Das Clusterprogramm

 

Der neue operative Direktor der VRO Indien, Pater Peter Daniel SJ, veranlasste Ende 2011 die Durchführung einer Analyse der bisherigen Arbeit der VRO. Das Resultat dieser Analyse zeigte, dass es anstatt von weiterem Dörfer/Häuserbau wichtiger ist, die Dorfentwicklung (Selbstverantwortung, Arbeits-, Einkommensbeschaffung, Infrastruktur, Ausbildung, Gesundheit, Wasser) voranzutreiben. Dazu wurde das Cluster-Programm entwickelt, das auf sieben Jahre angelegt ist.. Diesem liegt der Hauptgedanke zu Grunde: dass in einem Cluster, hier ein Zusammenschluss von ca. 20 Dörfern, vielfältige Synergieeffekte zum Tragen kommen.
Das Ziel des neuen Cluster Programms ist, die Dorfbewohner zu unterstützen, ihre eigenen Kräfte und Ressourcen zu mobilisieren. Die  VRO ist Wegbegleiter und Unterstützer in diesem Prozess. Die Gemeinschaft ist Teilhaber und Nutznießer.
 

 

Die Vorgehensweise im Clusterprogramm

 

 

Das Clusterprogramm umfasst derzeit 43 Dörfer und 5659 Menschen
- 160 Kinder (3-5 J.) gehen in Kindergärten / Vorschulen
- 316 Kinder (6-12 J) erhalten Nachhilfeprogramme
- 34 Kinder ( 8-12 J) erhalten eine Schulausbildung ( Überbrückungsmaßnahme)
- 88 Selbsthilfegruppen für Frauen werden unterstützt

 

Weitere Informationen zum Clusterprogramm finden Sie hier.

Aktuell

Neuerdings veröffentlicht die VRO India regelmäßig eine Zeitschrift mit dem Namen "Village Voice".

 

Die bereits erschienenen Ausgaben sind auf unserer Website im Download- bereich abrufbar.

 


Inzwischen ist der Jahresbericht 2015/2016 im Downloadbereich abrufbar.